Skip to main content
Home » Verantwortung Für Lieferanten
Wie wir unsere Verantwortung für Industriepartner wahrnehmen

Verantwortung für Lieferanten

Es ist unser Selbstverständnis, einen positiven Beitrag zur Achtung der Menschenrechte und zum Wohlergehen der Menschen zu leisten. Das gilt nicht nur in unserem eigenen Arbeitsumfeld, sondern auch in unserer Lieferkette. Als Beteiligte zahlreicher globaler Wertschöpfungsketten arbeiten wir eng mit unseren Lieferanten zusammen und erwarten von ihnen, sich an die Menschenrechte sowie die zugehörigen internationalen Arbeits- und Sozialstandards zu halten.

Die Übernahme von Verantwortung in Bezug auf Menschenrechte spiegelt sich in unserem Verhaltenskodex und in unserer Grundsatzerklärung zur Einhaltung der Menschenrechte (Menschenrechtspolicy) wider.

Brancheninitiativen

Gemeinsam mit anderen Unternehmen der Elektronikbranche sind wir in der Responsible Business Alliance (RBA) organisiert. Die RBA arbeitet an einheitlichen Standards für soziale, ökologische und ethische Themen in der Lieferkette, um das Lieferantenmanagement in der Industrie langfristig zu verbessern. Das Lieferantenmanagement der Eigenmarkengesellschaft Imtron basiert auf den Standards der amfori Business Social Compliance Initiative (BSCI). Beide Standards bilden eine wichtige Grundlage für die Lieferantenbeziehungen und sind als Referenzrahmen in den zentralen Einkaufsrichtlinien verankert.  

Strenge Standards für Lieferanten und Eigenmarken

Im Sommer 2021 wurde das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz in Deutschland verabschiedet. Um uns stetig weiterzuentwickeln und zusätzliche Anforderungen durch das Gesetz aufzunehmen, prüfen wir derzeit relevante Prozesse und Richtlinien. Wir nehmen notwendige Anpassungen vor und setzen uns als Ziel, alle Bestandteile eines nachhaltigen Lieferantenmanagements auf Basis eines Human Rights Due Diligence Prozesses umzusetzen.

Notwendig sind Bausteine wie die Grundsatzerklärung zur Einhaltung der Menschenrechte (Menschenrechtspolicy) und der Aufbau eines Risikomanagements, in dem alle menschenrechtlichen und umweltbezogenen Sorgfaltspflichten verankert sind. Dazu gehören die Risikoanalyse des eigenen Geschäftsbereichs und der Lieferkette sowie die Entwicklung von Maßnahmen zur Prävention und Abhilfe (z.B. verantwortungsvolle Einkaufspraktiken und Mindeststandards, Nachhaltigkeit als Bestandteil von Lieferantenverträgen, Schulungen und der Zusammenschluss in Brancheninitiativen).

Klare Richtlinien und Ziele für unseren Einkauf

Wir haben uns bezüglich unserer Lieferanten klare Ziele und Richtlinien gesetzt:

  • Wir werden bei über 80 % des Umsatzes mit Fremdmarken die entsprechenden Hersteller bis zum Jahr 2023 auf die Einhaltung von Arbeits- und Menschenrechten auditieren bzw. durch externe Ratings bewerten.
  • Wir werden im Bereich der Eigenmarken weiterhin regelmäßig Sozialaudits durchführen sowie die Nachhaltung der Auditergebnisse sowie Erstellung und Umsetzung von Maßnahmenplänen mit den Produktionsstandorten intensivieren.

Unser Bekenntnis zu den Menschenrechten

Die MediaMarktSaturn Retail Group ist Europas führendes Handelsunternehmen für Consumer Electronics und dazugehörende Dienstleistungen. Wir verstehen uns als verantwortungsvoller Partner, täglicher Begleiter und Navigator für unsere Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner. Wir sind uns der Verantwortung bewusst, die wir für unsere Mitarbeiter und die Gesellschaft haben und wissen, dass wir als international agierendes und bekanntes Unternehmen unseren Beitrag zur Achtung und Einhaltung der Menschenrechte leisten müssen. Unsere Grundsatzerklärung zu Menschenrechten soll unseren Mitarbeitern, Geschäftspartnern und weiteren Stakeholdern als Grundlage für ihr Handeln dienen. Den Führungskräften der MediaMarktSaturn Retail Group soll sie Verpflichtung sein, die Einhaltung der Menschenrechte vorzuleben und zu fördern. 


Wie wir bewussten Konsum ermöglichen

Nachhaltige Produkte

Das Thema Nachhaltigkeit bei Produkten spielt für uns auf zwei Ebenen eine wichtige Rolle: für uns als Händler und für unsere Kunden.

Wie wir uns über unser Kerngeschäft hinaus engagieren

Gesellschaftliches Engagement

Wir übernehmen Verantwortung – über unser Kerngeschäft hinaus. Wir engagieren uns national und lokal an den Standorten unserer Landesgesellschaften und Märkte sowie an unserem Hauptsitz in Ingolstadt.