Skip to main content
Home » Travel Management Nachhaltig Und Kostenbewusst Reisen
12.04.2019

Travel Management: Nachhaltig und kostenbewusst reisen

Geschäftsreisen kosten nicht nur viel Geld, sie verursachen auch hohe CO2-Emissionen, die das Klima belasten. Durch eine kluge Reiseplanung und die gezielte Wahl des Verkehrsmittels kann jeder Reisende seinen CO2-Fußabdruck erheblich verbessern – und damit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Patrick Reiß, verantwortlich für das Travel Management bei MediaMarktSaturn, verrät uns, wie Geschäftsreisen Stück für Stück nachhaltiger werden.

Geschäftsreisen für die Mitarbeiter bequem und stressfrei zu organisieren und dabei Kosten und Klimaschutz im Auge zu behalten, ist die Aufgabe der Abteilung Travel Management bei MediaMarktSaturn (MMS). Im Fokus stehen dabei smarte Tools und die Vereinheitlichung und Optimierung von Prozessen. Gleichzeitig sollen umfassende Informationsangebote das Bewusstsein jedes Einzelnen dafür schärfen, wie eine vorausschauende Reiseplanung und bessere Wahl des Verkehrsmittels Kosten sparen und die Umwelt schonen können.

„Seit März 2019 regelt eine neue Geschäftsreisen-Richtlinie für alle Mitarbeiter einheitlich die Prozesse, von der Reisebuchung bis hin zur Reisekostenabrechnung“, berichtet Patrick Reiß, Department Manager Business Travel Management, im Gespräch mit Sustainability News. „Sie bietet standardisierte Tools, die die Reiseplanung bequemer machen. Und sie beinhaltet ein starkes Bekenntnis des Unternehmens für nachhaltigere Geschäftsreisen.“

Größter Nachhaltigkeits-Hebel: Reise-Vermeidung.

Grundsätzlich gilt: Reisen zu vermeiden ist der größte Nachhaltigkeits-Hebel. Durch gezielte Information und Schulung insbesondere der in die Reiseplanung involvierten Mitarbeiter will MediaMarktSaturn das Bewusstsein für diesen Hebel weiter schärfen.

Lässt sich der Termin mit anderen Terminen in der Nähe verbinden? Lässt er sich alternativ auch per Telefon, WebEx und als Telepresence durchführen? Wer sich über solche Fragen bereits bei der Reiseplanung Gedanken macht, kann die Belastung von Klima und Umwelt deutlich reduzieren. Hierfür hat MediaMarktSaturn alle Tools fix in Outlook integriert und macht den Mitarbeitern damit die Wahl der digitalen Alternativen so einfach wie möglich.

Schiene, Flug oder Mietwagen?

Bei engen Zeitfenstern oder bei Reisezielen, die nur mit Umsteigen zu erreichen sind, erscheinen Flugzeug oder Auto oft als ideales Verkehrsmittel. Doch auf vielen Strecken ist die Bahn nicht nur die umweltfreundlichere, sondern auch die schnellere und bequemere Alternative.

Deutsche Bahn oekostromFoto: © Deutsche Bahn AG

Auch bei MediaMarktSaturn waren Flugzeug und Auto in der Vergangenheit oft die Verkehrsmittel der Wahl. Die neue Richtlinie will das ändern: Sie empfiehlt, auf innerdeutschen Reisen bevorzugt die Bahn zu nutzen. Die Bahn hat eine günstigere CO2-Bilanz als das Flugzeug und das Auto. Für Geschäftsreisende und Inhaber einer BahnCard ist eine Reise mit der Bahn sogar CO2-neutral, denn die Bahn bezieht einen Großteil ihres Stroms aus erneuerbaren Energien, dieser wird bilanziell BahnCard-Inhabern und Geschäftsreisenden zugerechnet.

Um das Bewusstsein der Mitarbeiter für die Zeit-, Kosten- und Umweltvorteile der Bahn zu schärfen und die Akzeptanz des Verkehrsmittels zu erhöhen, pushen Patrick Reiß und sein Team aktiv das Thema Bahn über alle Kanäle und mit vielen guten Argumenten:

Travel Management
Patrick Reiß, Department Manager Business Travel Management

„In einer Door-to-Door-Modellrechnung haben wir Kosten, Zeit und Treibhausgas-Emissionen einer Reise zwischen Ingolstadt und Berlin – eine unserer Hauptreisestrecken - für die beiden Verkehrsträger Schiene und Flugzeug verglichen. Das Ergebnis: Der Zeitaufwand ist gleich. Die Kosten mit der Bahn etwas geringer. Der CO2-Ausstoß bei der Bahn ist bei Geschäftsreisen gleich Null, beim Flieger erheblich. Und wer länger als 4 Stunden mit der Bahn unterwegs ist, darf zudem bequem in der ersten Klasse reisen.“

Um den Mitarbeitern die Wahl der Bahn auch individuell schmackhaft zu machen, wirbt MediaMarktSaturn darüber hinaus mit der BahnCard Business, einem Business-Produkt, das einige andere Services als die „private“ BahnCard enthält. Sie amortisiert sich für das Unternehmen schon nach wenigen Fahrten, und der Mitarbeiter kann die Vorteile (steuerfrei) auch privat nutzen. Das Werben für die Bahn zeigt schon jetzt Wirkung in unseren Kennzahlen.

Kleinere Mietwagen sparen Geld und CO2

Auch bei Mietwagen gelten inzwischen einheitliche Regelungen für alle Mitarbeiter der deutschen Gesellschaften. Die Autos können frei gewählt werden – bis zur Comfort-Klasse. Diese Fahrzeuge sind nicht nur kostengünstiger, sie stoßen auch deutlich weniger klimaschädliches CO2 aus als größere Pkw.

Gleichzeitig verbessert das Travel Management den Service bei der Mietwagen-Nutzung. So werden Fahrzeuge vom Partner Sixt kostenlos angeliefert, und am Flughafen können die MMS-Mitarbeiter ihre Fahrzeuge ohne zeitaufwändigen Umweg über den Schalter direkt entgegennehmen.

Transparente Klimabilanz dank KPI-Dashboard des Travel Managements

Gemeinsam mit unseren Partnern CWT, AirPlus, Deutsche Bahn und Sixt erfasst MediaMarktSaturn alle Reisebewegungen. So entsteht eine umfassende Klimabilanz der Dienstreisen. Sie bildet die Basis für alle weiteren Anstrengungen der MediaMarktSaturn Retail Group, Treibhausgasemissionen zu reduzieren.