26.05.2015

Media Markt und Saturn ermöglichen ihren Kunden künftig kontaktloses und mobiles Bezahlen via NFC-Technik

Ingolstadt, 26.05.2015: Die Kunden von Media Markt und Saturn erhalten jetzt noch mehr Freiheit und Flexibilität, wenn es ums Bezahlen geht: Ab sofort können sie ihre Einkäufe in allen deutschen Märkten der beiden Elektrofachhändler auch per Kreditkarte begleichen. Akzeptiert werden sowohl MasterCard als auch Visa. Die Umstellung bildet den Auftakt zur flächendeckenden Einführung innovativer Payment-Systeme. Schon ab Herbst 2015 kann man seinen Einkauf kontaktlos per Kreditkarte oder mobil mit dem Smartphone bezahlen.

An den Kassen von Media Markt und Saturn geht es künftig beim Bezahlen noch einfacher und schneller. Nicht nur, dass die Kunden ihre Waren dort ab sofort per Kreditkarte bezahlen können – in Zukunft sind auch kontaktlose Transaktionen möglich.

„Als Innovationstreiber in unserer Branche wollen wir unseren Kunden auch moderne, zukunftsfähige Bezahlmethoden bieten. Mit der Einführung der Kreditkartenzahlung in Zusammenarbeit mit den beiden größten Anbietern Visa und MasterCard legen wir am POS den Grundstein für die sukzessive Einführung moderner Bezahlmöglichkeiten auf Basis mobiler Technologien. Gerade mit der Implementierung NFC-fähiger Kassenterminals schaffen wir noch in diesem Jahr die Voraussetzung für das Bezahlen der Zukunft“, sagt Klaus-Guido Jungwirth, COO der Media-Saturn Deutschland GmbH und verantwortlich für den Bereich Service.

Bis zum Herbst 2015 werden dafür in den derzeit 417 deutschen Märkten alle rund 3.500 Zahlungsterminals mit der Nahfunk-Technologie NFC ausgestattet, die das kontaktlose und das mobile Bezahlen akzeptieren. Für die moderne Bezahlmethode benötigen die Kunden dann lediglich eine MasterCard oder Visa Karte mit kontaktlos Funktionalität beziehungsweise ein NFC-fähiges Smartphone mit entsprechenden Apps der beiden Kreditkarten-Anbieter. Die Kreditkarte oder das Smartphone halten die Kunden einfach in die Nähe des Terminals. Daraufhin werden die Daten automatisch an die Kasse übertragen und das Kreditkartenkonto belastet. Kundendaten werden hierbei nicht abgespeichert, das Verfahren dient einzig der Beschleunigung und Vereinfachung des Bezahlvorgangs, für den Kunden und für die Kassenkraft. Das System basiert auf der sogenannten Nahfeldtechnologie und hat sich für sichere Bezahltransaktionen bewährt.

„Wir freuen uns sehr, dass mit Media Markt und Saturn nun die beiden bedeutendsten Elektronik-Fachmärkte in Deutschland Visa Karten akzeptieren und auch das kontaktlose und mobile Bezahlen mit Visa ermöglichen werden. Mit diesem Schritt bauen wir die flächendeckende Akzeptanz von Visa Karten im deutschen Markt weiter aus“, so Ulrich Keppler, Lead Acceptance für Visa in Zentraleuropa. „Durch die Akzeptanz von Visa im Online- und stationären Handel sowie durch die Einführung von neuen Bezahlmethoden werden Media Markt und Saturn den Anforderungen an das Bezahlen in der neuen Multikanal-Welt im Interesse der Kunden gerecht.“

„Speziell das kontaktlose Bezahlen wird von dieser Partnerschaft profitieren. Kunden in ganz Europa können mittlerweile kontaktlosfähige MasterCard Karten oder NFC-gestützte mobile Bezahlverfahren in 36 Ländern nutzen – und ihre Begeisterung für diese sichere wie einfache Bezahlmöglichkeit ist offensichtlich. Demzufolge ist diese Vereinbarung ein bedeutender Schritt zur Etablierung kontaktloser Bezahlverfahren, bei denen MasterCard die Vorreiterrolle übernommen und sich zum Ziel gesetzt hat, dass bis Ende 2018 alle Terminals für kontaktloses Bezahlen bereit sind“, so Pawel Rychlinski, Division President Deutschland und Schweiz bei MasterCard.