30.10.2015

Frech und auf den Punkt: Media-Saturn startet Marketinglaunch-Kampagne für das Entertainment-Portal JUKE

Ingolstadt, 30.10.2015: Charmant herausfordernde TV-Spots, in denen Menschen in verschiedensten Lebenslagen sympathisch ihren Mittelfinger zeigen – Mit der nationalen Marketing-Kampagne „Deutschlands Antwort auf geht nicht“ zeigt Media-Saturn ab dem 30. Oktober, dass man auch digital künftig mit dem Marktführer im CE-Handel rechnen muss: JUKE bietet eines der umfassendsten Entertainment-Angebote am Markt.

Ein fröhlicher Mittelfinger serviert mit einem Lächeln – das ist „Deutschlands Antwort auf geht nicht“. Mit der Entertainment-Plattform JUKE setzt Media-Saturn jetzt ein klares Statement für grenzenlose Unterhaltung immer und überall. Im Mittelpunkt der JUKE-Kampagne, die am 30. Oktober 2015 mit TV-Platzierungen, Onlinewerbung, Präsenz am POS und Social Media Maßnahmen startet, stehen augenzwinkernde, Lifestyle orientierte Image-Spots.

„Auf JUKE bündeln wir unseren digitalen Content und gestalten die Zukunft des digitalen Entertainments mit. Unter dem Motto „Deutschlands Antwort auf geht nicht“, stellt die Kampagne auf eine erfrischend andere Art und Weise die große Vielzahl an Inhalten und Möglichkeiten in den Mittelpunkt, die JUKE den Nutzern bietet und schafft damit die nötige Aufmerksamkeit in einem Markt mit starken Wettbewerbern“, erklärt Jörn Gillys-Niemeyer, Bereichsleiter Marketing & Sales der JUKE Entertainment GmbH.

Mit JUKE werden erstmals alle Entertainment-Gattungen auf einer Plattform gebündelt: Mehr als 30 Millionen Songs, über 15.000 Filme und Serien, 1,5 Millionen E-Books, außerdem jeweils 2.400 PC-Games und PC-Softwareanwendungen stehen unabhängig vom Endgerät jederzeit zur Verfügung.

JUKE zeigt den Mittelfinger und gibt so „Deutschlands Antwort auf geht nicht“
Unterschiedlichste Menschen in allen Lebenslagen – ob auf dem Weg zur Arbeit, zu Hause in der Küche oder im Urlaub – spielen mit einem ausgestreckten Mittelfinger, untermalt von Lily Allens Song „Fuck you“. Diese von pointierter Ironie durchzogenen Momentaufnahmen werden mit dem Statement „Deutschlands Antwort auf geht nicht“ und ausgewählten Entertainmentinhalten, die Nutzer bei JUKE erwarten, untermauert.

„Unsere Kampagne soll mit einer charmanten Angreifer-Tonalität zeigen, dass bei JUKE geht, was andere Plattformen nicht können. Nämlich grenzenloses Entertainment ohne Passwort-Kleinklein und Entweder-Oder“, erläutert Lennart Witting, Geschäftsführer Kreation bei Plantage Berlin. „Wir freuen uns sehr, dass wir für JUKE eine Kampagne entwickeln durften, die die nötige Aufmerksamkeit in einem Markt mit starken Wettbewerbern schafft."

JUKE Spots im TV, Online und am POS bei Media Markt und Saturn

Innerhalb der Spots gehen entsprechende Call-to-Action Varianten zusätzlich auf Produkthighlights aus den verschiedenen Bereichen bei JUKE ein. Zum Start wird beispielsweise der „Minions“-Animationsfilm in den Spot integriert, der als digitale Ausgabe noch vor der physischen (auf Blu-ray und DVD) auf JUKE erscheint. Die 12, 20 und 30 Sekunden langen Spots werden in allen großen TV-Sendern zu sehen sein. Hinzu kommen Online-Platzierungen, außerdem sind die Spots auch auf dem JUKE YouTube Channel verfügbar. Am POS findet die neue Kampagne via Instore-TV statt, ein breit angelegtes Branding unterstützt die Sichtbarkeit bei Saturn und Media Markt.

JUKE mit verschiedenen Agenturen im Kommunikationsmix

Die Kreativagentur Plantage Berlin betreut Media-Saturn als Leadagentur für die Marke JUKE und hat in Zusammenarbeit mit der redblue Marketing GmbH, der hauseigenen Werbe- und Marketingagentur der Media-Saturn-Gruppe, das Konzept zu „Deutschlands Antwort auf geht nicht“ entwickelt und umgesetzt. Bereits seit dem Start der Plattform 2011 als Musik-Streamingdienst kümmert sich Plantage Berlin um Markenstrategie und -kommunikation. Die Agentur vi knallgrau befasst sich mit der Social Media Kommunikation. Für die Mediaplanung der aktuellen Kampagne sind Mediaplus und Plan.net, München, verantwortlich. Die PR-Betreuung übernimmt die Kommunikationsagentur Faktor 3.
 

Ansprechpartner für Medien

Kristiane Müller-Drensler

+49 (0) 841 634 5092