01.04.2019

Einfach elektrisierend: Das erste Parfum von MediaMarkt

Ingolstadt, 01.04.2019: Augen schließen und den Alltag anhalten. Tief einatmen und sich betören lassen. Sich einlassen auf diesen Duft, der geheimnisvoll und doch vertraut ist. Die Sinne versuchen zu ergründen, woran die einzigartige Verbindung dieser ungewöhnlichen Noten erinnert. Und dann werden die Bilder klarer. Exzentrisch, elektrisierend und radikal neu – dieser Duft verströmt die Aromen von Technik. We proudly present: L’Eau de MediaMarkt – das erste Parfum aus dem Hause von Deutschlands bekanntestem Elektronikhändler.

Buchparfums, die mit ihren Noten die Assoziation an endlose Bibliotheksregale wecken, sind schon fast ein Klassiker, denn die Idee, parfumuntypische Duftnuancen in einem Flakon zu bündeln, ist nicht neu. Viele Parfumeure haben schon daran gearbeitet, Düfte aus unseren Alltagsaromen zu kreieren.

Auch MediaMarkt experimentiert bereits seit einem Jahr damit, die verschiedenen Bouquets von Smartphones, TV & Co. in einem Duft zu vereinen. Jetzt ist es soweit: Am 1. April launcht das Unternehmen sein erstes Parfum. „L’Eau de MediaMarkt“ besticht durch seine metallischen Nuancen kombiniert mit verschiedenen energetisierenden Elektrokomponenten. Anziehungskraft pur!

Und warum ausgerechnet ein Parfum von MediaMarkt? Der Grund liegt auf der Hand: Immer wieder haben Kunden in der Vergangenheit darüber berichtet, wie sehr sie – ähnlich wie beim Neuwagengeruch – den Duft ihrer neuen Elektrogeräte mögen und wie sehr er zu ihrem Wohlgefühl beitrage. Da lag es nahe, ihnen dieses Dufterlebnis noch intensiver zu präsentieren – als Parfum.

Zur Einführung von L’Eau de MediaMarkt startet das Unternehmen Ende März eine Kampagne, deren zentrales Element ein eigens produzierter Spot sein wird. Er zeigt eine Frau im sinnlichen Zusammenspiel mit einem TV-Gerät, aus dessen Inneren sie den neuen Duft heraushebt, der in einem prägnanten Fernseher-Flakon präsentiert wird. Beworben wird L’Eau de MediaMarkt zunächst ausschließlich online und über Social Media.